St. Martin -"Durch die Straßen auf und nieder, leuchten die Laternen wieder"

Am langersehnten Martinsumzug unserer Schule ging's zum ersten Mal durch die Straßen des Kreuzviertels.

Das hat allen Kindern durchweg gut gefallen, zumal es viele Zuschauer am Rande des Zugs gab, die die selbstgebastelten Laternen bewunderten.

Sogar aus den Fenstern wurde zugeschaut und vielleicht auch mitgesungen, wenn es schallte: "Sankt Martin ritt durch Schnee und Wind".

Um beide Hände für Punsch, Brezeln und Grillwürstchen frei zu haben, durften die Laternen nach dem Umzug rund um den Schulhof herum am Zaun ausruhen und dort ein festliches Licht spenden.

Es war tolles Fest und Groß und Klein genossen das Beisammensein und die fröhliche Stimmung.

Stop Motion Filme der IPad AG

Die Kinder aus dem dritten Jahrgang haben in der IPad AG Stop-Motion Filme erstellt. 

Gemeinsam mit Herrn Loseit haben sie die technischen Fähigkeiten erarbeitet und sich eigene Filme ausgedacht.

Besuch in der Zooschule

Die Klasse 4a war am 8.November in der Zooschule. Unser Zooführer, Herr Klausmeier, hat uns viele spannende Sachen über Säugetiere erzählt. Zum Beispiel, dass Kängurus bei ihrer Geburt nur etwa so groß wie Gummibärchen sind und dann erst im Beutel der Mutter größer werden.

Wir wissen jetzt auch, dass Katzenbären (Rote Pandas) zwanzig Stunden am Tag schlafen und nur etwa vier Stunden wach sind.

Das älteste Nashorn Europas, Natala, hat früher auch im Dortmunder Zoo gelebt. Es ist über 50 Jahre alt geworden.

Viele der alten Gehege werden zurzeit auch umgebaut, damit die Tiere sich dort noch wohler fühlen können.

In unserem Zoo ist der Ameisenbär ein sehr beliebtes Tier. Er frisst aber eigentlich gar keine Ameisen, sondern Termiten.

Leider ist die Zeit im Zoo wie im Flug vergangen. Zum Schluss waren wir natürlich noch kurz bei den Pinguinen, weil Hugo der Pinguin, unser Klassentier, die natürlich besuchen wollte. Die Pinguine sind immer hin und her geschwommen und ganz nah zu uns herangekommen.

Wir haben auch noch kleine Otter gesehen. Die haben immer wieder probiert, sich gegenseitig ins Wasser zu schubsen. Das war sehr süß.

Wir hatten eine Menge Spaß in der Zooschule.

geschrieben von: Karla (4a)

Herbstausflug der 2a

Wir, die Klasse 2a, haben einen Herbstausflug zum Südwestfriedhof gemacht. Dabei haben wir viele tolle Sachen entdeckt: Pilze, Früchte, Schnecken und Käfer. Frau Wilhelm hat uns den Kuchenbaum gezeigt. Die Blätter haben wirklich wie leckerer Kuchen gerochen. 

Wir haben eine Menge bunter Blätter gesammelt, die wir anschließend in der Schule gepresst haben. Nach 2 Tagen konnten wir witzige Blätterbilder daraus kleben: so haben sich die Herbstblätter in Vögel, Fische, Engelchen und böse Geister verwandelt!

 

 

Wir basteln Laternen für St. Martin

Wir freuen uns auf das Martinsfest, das wir endlich mal wieder in einem großen Rahmen feiern dürfen. In allen Klassen basteln die Kinder begeistert tolle Laternen. An dieser Stelle danken wir auch den Eltern für ihre tatkräftige Unterstützung! Hier ein paar Eindrücke aus der 2a und 2c.

Auch die Kinder der Klasse 3c haben tolle Laternen gebastelt - hier geht es zu den Berichten und den Laternen der Kinder der  Klasse 3c.

Ausflug ins LWL Museum Münster

Am 27.Oktober hat der dritte Jahrgang einen Ausflug ins LWL Museum Münster gemacht. Um 8:15 hat sie ein Bus abgeholt. Der Bus hatte zwei Etagen. Als alle auf ihren Plätzen saßen ist der Doppeldeckerbus losgefahren. Die Fahrt hat circa 1,5 Stunden gedauert. Als der Bus in Münster angekommen war haben wir eine Frühstückspause gemacht. Kurz darauf sind wir ins Planetarium gegangen. Es lief ein Film über Planeten und die Zukunft der Raumfahrt. Dann hat eine Mitarbeiterin des Museums noch interessante Fakten über den Mond und Asteroiden erzählt. Danach sind wir noch ins Naturkundemuseum gegangen. Wir haben drei Ausstellungen gesehen. Über den Klimawandel, den Wald und über Dinosaurier. 

Bevor wir zurückgefahren sind haben wir noch ein bisschen gespielt. 

Es war ein toller Ausflug. 

Text: Janne und Jacob, Bild: Elyass

Tag der offenen Tür an der Peter- Vischer Grundschule

Am 15. September 2022 fand der Tag der offenen Tür an der Peter-Vischer-Grundschule statt.

Bei der Begrüßungsveranstaltung erhielten die Eltern erste Informationen zum Schulprogramm durch die Schulleitung, auch erfolgte ein Einblick in den musikalischen Schwerpunkt der Schule.  Einen ausführlichen Bericht und weitere Impressionen finden Sie hier.

Der Anmeldezeitraum für die Grundschulen in Dortmund beginnt am 19.9. und endet am 31.10. 2022.

Willkommen! - Einschulung 2022

Am 10.08.2022 wurden an der Peter-Vischer Grundschule die neue Erstklässler*innen begrüßt und in die Schulgemeinschaft aufgenommen. Die Klassenlehrer*innen der ersten Klassen freuen sich über 82 neue Schülerinnen und Schüler. Nach einem gemeinsamen Einschulungsgottesdienst fand die Einschulungsfeier auf dem kleinen Schulhof der Peter-Vischer Grundschule statt. Die Klasse 2a begrüßte die neuen Schüler*innen und alle Eltern mit dem Lied „Herzlichen Willkommen, ihr lieben Leute!“ Anschließend folgten kreative Beiträge weiterer Schüler*innen der Peter-Vischer Grundschule.

Musikprojekt/ Eröffnung Tiny Music House der Dortmunder Philharmoniker

 

Am letzten Osterferienwochenende kam das Tiny Music House der Dortmunder Philharmoniker auf dem Schulhof der Peter-Vischer-Grundschule.

 

So konnten die Kinder des 4. Jahrgangs mit dem Workshop „Komponist*innen Interview“ in die Schulzeit starten. 

 

In jeder Klasse gab es drei Gruppen: die Komponist*innen, die Reporter*inne und die Techniker*innen.

 

Die Komponist*innen fühlten sich in ein ausgewähltes Musikstück hinein und dachten sich aus, was sie zu dieser Komposition veranlasst hat und wie sich ihr Leben als Komponist*in gestaltete. 

 

Die Reporter*innen überlegten sich Fragen für Interviews mit den Komponist*innen. Durch die Interviews entwickelte sich eine Geschichte zu der ausgewählten Komposition. Die Techniker filmten diese Interviews, die auf der Bühne des Tiny Music Houses stattfanden.

 

 

 

Nach einem kleinen Medientraining haben alle Kinder in Kleingruppen ein eigenes Gesamtvideo geschnitten. Durch den Vergleich mit einem professionellen Videoschnitt, bekamen alle einen Eindruck zu den vielfältigen Möglichkeiten der Mediengestaltung.

 

 

Am 2. Mai wurde das Tiny Music House dann feierlich an der Peter-Vischer-Grundschule eröffnet.

 

Zu Gast waren die die Kulturministerin Frau Pfeiffer-Poensgen, die Bürgermeisterin Frau Brunsing, die Dortmunder Philharmoniker mit dem Generalmusikdirektor Herr Feltz und dem geschäftsführenden Direktor Herrn Ehinger und natürlich zahlreiche Eltern und Kinder unserer Schule.

Nach der Eröffnung der Feier durch unser Klassenorchester der Klasse 3b hielten alle Personen eine Rede. Theodor und Karla aus der Klasse 4b moderierten mit Frau Hoever (der Musikvermittlerin und Initiatorin des Tiny Music Houses) durch das Programm und Lilia und Moritz aus der Klasse 4c interviewten die Ministerin. Kinder der Klasse 4a filmten die Eröffnung.

Es war eine tolle Veranstaltung. Hier geht es zu den weiteren Bildern.

Spendenaktion für die Ukraine

Vom 4. bis 8. März 2022 sammelten Schülerinnen und Schüler, Eltern und Mitarbeitende Verbandmaterial, Hygiene-artikel, Taschenlampen und Masken für die Ukraine. Zahlreiche volle Kartons konnten zu den Westfalenhallen gebracht werden, von dort bringt der Verein Grenzenlose Wärme e.V. sie zur Grenze oder an die Stelle, an der sie benötigt werden. Wir danken für die zahlreichen Spenden, die für die Menschen in der Ukraine gesammelt wurden, und hoffen, dass sie dort hilfreich sind.

Eindrücke aus 2021/2020 finden sie hier.